Unterstützungsunterschriften

"Unter Deck": Nachlese zur Gründung des Kreisverbands Marburg-Biedenkopf

Auf meinem Weg zur Jugendherberge lasse ich meine Gedanken schweifen. Es ist zwar erst 10 Uhr aber schon angenehm warm, der Himmel strahlend blau:  Pünktlich zur Gründung des Kreisverbands Marburg-Biedenkopf kehrte der längst verloren geglaubte Sommer zurück. Wenn das mal kein Zeichen war!

Nach Monaten der Vorbereitung war nun endlich der Tag der Wahrheit gekommen, eigentlich sollte ich nervös sein. Aber ich entschied mich dafür, dass das Wetter dafür viel zu schön war. Außerdem gab es noch viele Dinge zu erledigen, bevor das große Fest steigen konnte. Zusammen mit Dario bereitete ich erstmal den Raum vor: Tische, Stühle, Stellwände, Piratenflaggen, Steckdosen, alles was Piraten halt so brauchen. Besonders elegant war unsere Lösung um Internet zu erhalten, wir verlegten außen an der Fassade der Jugendherbere ein LAN-Kabel um das dann an der einen Seite in den Router und auf der anderen in einen Access-Point zu versenken. Klingt einfach, klappte aber erst nach einigen Mühen wirklich zuverlässig. Strom, Internet, was fehlte jetzt noch? Richtig: Essen und Getränke. Unser Kuchenbuffett füllte sich langsam, der Kaffee kam gleich literweise und mehrere Kästen Mate standen bereit. Also war alles klar für die Gründungsversammlung.

Noch während der Aufbauarbeiten trafen immer mehr Piraten aus Marburg und dem hessischen Umland ein, die uns teilweise auch gleich tatkräftig unterstützt haben. Die Piraten aus Kassel hatten Luftballons mitgebracht und verzierten damit den Raum und die Jugendherberge. Andere bemühten sich um die deutlich sichtbare Platzierung einer Piratenflagge am Eingang. Es war insgesamt ein buntes Treiben, dann schließlich begann die Akkreditierung.

Am Ende der Akkreditierung waren dann 12 stimmberechtigte Teilnehmer anwesend und die Gründungsversammlung begann um 13:00 Uhr. Meine Begrüßung war etwas holprig, weswegen ich das Ruder schnell im Auftrag der Versammlung an Bastiaan übergeben habe. Dieser wurde unterstützt von Jan Leutert, dem die Ehre zuteil wurde Protokollant zu werden. Schließlich fand sich noch Christian Oechler, der unser Wahlleiter wurde. Dann folgte die Verabschiedung der Geschäftsordnung, was erstaunlich schnell ging.

Dann wurden wir gefragt "Wollen wir uns gründen?", die Antwort war klar und einstimmig: Ja. Damit war die erste Hürde schonmal genommen und der Kreisverband Marburg-Biedenkopf gegründet. Nun stand noch ein erfreulicher Punkt auf der Tagesordnung, wir als Gründungsversammlung nahmen nämlich insgesamt 6 neue Piraten in die Piratenpartei auf. Somit waren wir nun 18 stimmberechtigte Teilnehmer, was ein großartiger Start des Kreisverbands war.

Dann folgte die Diskussion des Satzungsentwurfs, ein Punkt der etwas länger dauern sollte. Es lief grob so ab: Bastiaan las jeweils einen Paragraphen der Satzung vor, anschließend konnten Anregungen, Kommentare und Änderungsanträge gestellt werden. Dann folgte die Abstimmung über Änderungsanträge und es ging weiter zum nächsten Punkt. Das war einerseits ein sehr produktives Vorgehen, benötigte aber viel Zeit. Uns fielen dabei natürlich eine ganze Reihe von Dingen ein, die wir - aller Vorarbeiten zum trotz - doch noch ändern mussten. Schließlich, nach knappen fünf Stunden und einer kurzen Verschnaufpause kam endlich die Abstimmung über die Satzung. Sie wurde fast einstimmig angenommen. Puh!

Anschließend folgten noch die Wahlen zum Kreisvorstand, zunächst wurden Kandidaten gesammelt, die sich anschließend in einer gemeinsamen Vorstellungsrunde vorstellen durften. Es gab dabei ein paar Abweichungen von den Kandidaturen, wie sie ursprünglich mal auf dem Stammtisch kommuniziert worden waren. Das führte nach einer weiteren kurzen Verschnaufpause und leidenschaftlichen Diskussionen vor der Jugendherberge zur Wiedereröffnung der Kandidatenlisten, die dann auch tatsächlich zu "neuen" Kandidaturen führten. Anschließend folgten dann endlich die Wahlen, zu diesem Zeitpunkt war inzwischen auch die örtliche Presse bei der Gründungsversammlung eingetroffen.

Die Auszählungen der Wahlen ergaben fast alle klare Stimmenverhältnisse. Als Vorsitzender wurde Thumay Karbalai Assad gewählt, der Schatzmeister des Kreisverbands wurde Jens Christoph Steltner, also ich. Ferner wurden noch zwei Beisitzer in den Vorstand gewählt, Jochen Lau und Christian Backes. Ein zweiter Wahlgang war allerdings nötig für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, dieser brachte dann Dario Linsky als Sieger hervor. Alle gewählten Piraten nahmen die Wahl und damit ihr Amt an.

Schließlich gab es noch ein paar Grußworte von Thumay und die Veranstaltung endete um kurz vor 19 Uhr. Während der Abbau langsam von statten ging und sich die Gespräche vom Tagungsraum, auf den Flur bis zum Parkplatz verlagerten, kam auf den neu gewählten Vorstand die erste Aufgabe zu: Fotos zusammen mit der Presse machen. Als Ort gewählt wurde das Lahnufer mit Blick auf das Schloss, was eigentlich sehr gelungen, nur leider etwas zu hell war. Anschließend folgten noch viele Gespräche unter den Verbliebenen Teilnehmern und Gästen über die Zukunft des Kreisverbands und die der Piratenpartei. Alles in allem ein erfolgreicher Tag.

Ich wünsche uns allen viel Spaß, gutes Gelingen und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel! Vielen Dank auch nochmal an Bastiaan, Jan und Christian, sowie an alle Gäste die an der Gründungsversammlung teilgenommen haben.