Unterstützungsunterschriften

"Unter Deck": Nachlese zum Infostand am 22.05.2010

Es ist der erster Tag des "Hafenfestes" in Marburg, kurz nach 10 und vier Piraten versammelten sich vor dem Cineplex am Rudolphsplatz. Wir hatten uns kurzfristig dazu entschlossen diesen Tag für einen Infostand zu nutzen, weil wir uns dadurch mehr Aufmerksamkeit für unsere Sache erhofft hatten. Doch erstmal mussten wir noch etwas warten, denn der Inhaber unserer Genehmigung für den Infostand kam aufgrund kleiner technischer Unstimmigkeiten mit seinem Wecker erst etwas später als geplant.

Dann begannen wir zügig mit dem Aufbau, kaum stand der Pavillion kamen auch schon zwei freundliche Polizisten vorbei und überzeugten sich von der Ordnungsmäßigkeit unseres Infostandes. Und zum Glück konnten die Beamten erfreut feststellen, das wir tatsächlich die Piratenpartei waren. Puh!

Unser Standort war sehr gut gewählt, denn sowohl für Autofahrer als auch Passanten war unser Infostand weithin sichtbar. Und letztere wurden während der Wartezeit an der Ampel quasi dazu eingeladen sich ein paar unserer Flyer mitzunehmen.

Wie üblich führten wir viele Gespräche mit interessierten Bürgern, darunter sogar mehrere die sich vorstellen konnten, bei uns Piraten in Marburg anzuheuern. Etwas, das ich als ungeheuer motivierend wahrgenommen habe, lässt es doch nur den Schluss zu auf dem richtigen Weg zu sein. Informiert haben wir auf unserem Infostand über ACTA, ELENA, die Initiative "Hol dir deine Daten zurück", die Petition § 108e und unsere Kreisverbands Gründung am 05. Juni 2010.

Leider war unsere Personaldecke ziemlich dünn, sodass wir den Infostand am frühen Nachmittag schon wieder beenden mussten, obwohl das Hafenfest zunehmend mehr Besucher in die Marburger Innenstadt zog. Trotzdem lässt sich meiner Meinung nach ein ausnehmend positives Fazit ziehen, denn wieder mal haben wir Präsenz in der Stadt gezeigt.