OMA ist online!

... und es ist nicht die Großmutter. OMA steht für den Online-Mitgliedsantrag.
Ab jetzt können alle, die noch nicht in die Piratenpartei eingetreten sind, es aber gerne würden, den Online-Mitgliedsantrag nutzen um Mitglied zu werden.
Link: https://www.piratenpartei-hessen.de/mitmachen/pirat_werden
andere Möglichkeiten & Informationen: Mitglied werden

Zweite Bürgersprechstunde im Café Jornal

Die Piraten laden ein zur zweiten Bürgersprechstunde mit ihren Mandatsträgernaus Kreistag und Stadtparlament. Wir treffen uns
     am Donnerstag, den 15.03.2012 ab 20:00 im Café Jornal
in Marburg, Elisabethstraße 14.

mehr zu Bürgersprechstunden hier.
Protokoll: http://wiki.piratenpartei.de/HE:Marburg/Protokolle/2012-03-15_Buergersprechstunde

Datum: 
15. März 2012 - 20:00 - 21:00

Kommentar zur Stadtverordnetenversammlung vom 24.02 - 4 Millionen Spende

Im Vorfeld der Abstimmung über die Annahme der vier Millionen Spende wurde viel darüber diskutiert, ob Marburg diese nun annehmen soll oder nicht. Verständlich, sind doch Spenden stets ein Reizthema in der Politik.
In der OP vom 30.01.2012  hieß es sogar : SPD und Grüne in Marburg sprechen von einer Koalitionskrise und schieben sich die Schuld dafür gegenseitig in die Schuhe.

Wobei es hier wohl hauptsächlich darum ging, der Oberbürgermeister habe das Parlament zu spät informiert, dem ich auch nur zustimmen kann.

Natürlich bin ich auch oft auf die Pohl Spende angesprochen worden und habe die unterschiedlichsten Meinungen dazu gehört, wobei das Spektrum reichte von der Überlegung es handele sich hierbei um einen ausgeklügelten Plan eines cleveren Milliardärs bis hin zur Annahme es sei schlicht eine Sentimentalität eines nun fast Neunzigjährigen. 

Stammtisch am Do. 23.02.2012

Auch diesen Donnerstag waren einige der Piraten und Nichtpiraten erschienen um sich über die verschiedensten Themen zu unterhalten. Insgesamt waren es neun an der Zahl, darunter auch Sascha Brandhoff, der Vorsitzende des KV Waldeck- Frankenberg.
Gleich zu Anfang wurde über die Gründe der Moderation von Bastiaan Zapf im AK Bildung diskutiert und über die am Vortag stattgefundene Telefonkonferenz des hessischen Landesvorstandes, bei der Bastiaan auch schon im Gespräch war.
Der nächste Punkt war nicht minder unumstritten, denn es ging um die Millionenspende von Dr. Pohl an die Stadt Marburg. Dieses Thema beherrschte auch schon die Bürgersprechstunde, in der Woche zuvor. Während eben jener wurde beschlossen ein offenen Brief an Herrn Dr. Pohl zu verfassen, da einige ungeklärte Fragen  reine Spekulation sind. Ein Entwurf des offenen Briefes wurde von der Vorsitzenden Julija Pavlovica vorgestellt und über die Marburger Mailingliste und dem Pad  https://piratenpad.de/p/JIrf58DZk1 zur Diskussion freigegeben.

Bürgersprechstunde im Café Jornal

Die Piraten laden ein zur Bürgersprechstunde mit ihren Mandatsträgern aus Kreistag und Stadtparlament. Wir treffen uns
     am Donnerstag, den 16.02.2012 ab 20:00 im Café Jornal
in Marburg, Elisabethstraße14.

 mehr zu Bürgersprechstunden hier.
Protokoll: http://wiki.piratenpartei.de/HE:Marburg/Protokolle/2012-02-16_Buergersprechstunde

Datum: 
16. Februar 2012 - 20:00 - 22:00

Erklärung zur Antwort des Koordinators Breitband, Herrn Hüttemann, auf unsere Anfrage zum Breitbandausbau im Kreis Marburg-Biedenkopf

Zunächst danken wir Herrn Dr. Hüttemann für die ausführliche und zeitnahe Antwort auf unser Anschreiben.

Leider offenbart dieses Schreiben, dass trotz vollmundiger Ankündigungen beim Ausbau einer zukunftsfähigen Telekommunikations-Infrastruktur ein weiteres Jahr ohne erkennbaren Fortschritt verstrichen ist.  Telekommunikation ist keine Landstraße 2. Ordnung, die man über 20 Jahre planen kann, bevor sie endlich gebaut wird. Internet brauchen die Menschen und nicht zuletzt die im Landkreis - noch - angesiedelten Unternehmen hier und jetzt, so schnell wie möglich, besser gestern als heute!

Breitbandausbau im Landkreis - Antwort der Marburg-Biedenkopf Breitband GbR

Antwort der Marburg-Biedenkopf Breitband GbR auf den offenen Brief der Piraten vom 22.01.12:


Sehr geehrter Herr Koch,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Projekt zur Verbesserung der Breitbandversorgung im Landkreis Marburg-Biedenkopf.  Für uns ist dieses Thema sehr wichtig.

In Hessen werden wir von Seiten des Wirtschaftsministeriums als einer der Landkreise eingestuft, die beim NGA-Ausbau am weitesten fortgeschritten sind. So werden auch auf der Tagung am 2.2. in Gießen "Aufbau eines Internet-Hochgeschwindigkeitsnetzes" die Aktivitäten des Landkreises Marburg-Biedenkopf vorgestellt.

Offener Haushalt - Antrag der Piraten im Kreistag

Mitbestimmung und politische Entscheidungsfindung innerhalb transparenter und nachvollziehbarer Strukturen beginnt bei einer transparenten Haushaltspolitik. Oftmals werden politische Entscheidungen mittels scheinbar unhintergehbaren finanziellen Sachzwängen begründet oder Initiativen mit Verweis auf bereits getroffene Haushaltsentscheidungen abgeblockt. Ein Verständnis der finanziellen Rahmenbedingungen ist also für eine angemessene demokratische Bewertung kommunalpolitischer Prozesse unabdingbar. Indessen sind Haushaltszusammenhänge komplex. Es ist nicht einfach sich in dem Übermaß an Zahlen zu orientieren, eine graphische Darstellung der Zusammenhänge ermöglicht oftmals überhaupt ein Verständnis der Materie.

Kommentar des Stadtverordneten der Piraten

Dynamisches Fahrgastinformationssystem : Dynamisches Display oder Abfahrt nach Fahrplan?

FIS
Der Magistrat will ein dynamisches Fahrgastinformationssystem für ausgewählte Bushaltestellen installieren und in der Stadtverordnetenversammlung am Freitag den 27.02 soll nun darüber abgestimmt werden.

Was ist das?
Ein FIS soll dem Nutzer nun in Echtzeit über ein Display die verbleibenden vollen Minuten anzeigen bis der ersehnte Bus eintrifft.

Breitbandausbau im Landkreis - Offener Brief der Piraten

Mittlerweile liegt auf den untenstehenden Brief eine Antwort der Marburg-Biedenkopf Breitband GbR vor.

Sehr geehrter Herr Dr. Hüttemann,
 
zunächst möchte ich Ihnen ein frohes neues Jahr wünschen.
 
Mein Name ist Manuel Koch und ich bin vom Vorstand des Kreisverbandes Marburg-Biedenkopf der Piratenpartei Deutschland beauftragt worden, folgende Anfrage an Sie in Ihrer Eigenschaft als Referent für Wirtschaftsförderung und Kontaktperson der "Marburg-Biedenkopf Breitband GbR" zu richten.  
 
Wir nehmen wahr, dass der Ausbau der Breitbandversorgung in den ländlichen Räumen des Landkreises durch die Breitbandinitiative Landkreis Marburg-Biedenkopf hinter den technischen Möglichkeiten weit zurückbleibt. So gibt [2] an, dass Übertragungsgeschwindigkeiten von mehr als 6 MBit/s im Landkreis nur stellenweise überhaupt zur Verfügung stehen.

Inhalt abgleichen